Aufgrund der Rücktritte bei den German Masters und dem damit verbundenen Telefon/Mail/WhatsApp aufkommen, komme ich erst heute dazu die Ergebnisse zu veröffentlichen.

Unsere Teams der Damen und der Herren sind leider beide im Halbfinale an Bayern gescheitert. Die Damen mit 1:2 im Teamgame denkbar knapp. Alle Teams haben sich prima verkauft und können stolz auf Ihre Leistung sein. Da der DDV kurzfristig am Samstag die Siegerehrung angesetzt hat, war es nicht möglich die Teams noch zusammen zu holen. Daher haben wir bei den Herren nur einen Mix von Team 1 und 2 auf der Bühne gehabt. Das, leider sehr früh ausgeschiedene Team 3 ist komplett.

           

 

Auch bei den Damen kam die Meldung zur vorgezogenen Siegerehrung recht spät. So konnte am Sonntag morgen nur noch Team 1 in Trikots geehrt werden.

 

 

Überragend jedoch unsere Bilanz in den Einzel-Wettbewerben. In allen konnten wir einen Finalisten stellen. 

Irina Armstrong erreichte, ebenso wie Marco Grafweg den 2. Platz und damit den Titel des Deutschen Vize-Meister/in.

 

    

 

Nina Bluschies konnte bei den Juniorinnen den Titel des Deutschen Vizemeister erspielen und Tobias de Vriesere grüßt als Deutscher Meister der Junioren, Platz drei ging hier durch David Schlichtung ebenfalls an einen Spieler des NWDV.

 

     

Allen nochmal einen herzlichen Glückwunsch vom NWDV: